Beiträge

Stadtwald wächst weiter

Neuer studentischer Wohnraum in Stadtwald – Marburg

Noch während der Verkauf der letzten noch verfügbaren Eigentumswohnungen am Platz der Weißen Rose erfolgt, nimmt unser neues Projekt an der Jakob-Kaiser-Straße in Marburg-Stadtwald Gestalt an:

Studentisches Wohnen Jakob-Kaiser-Straße, Stadtwald, Marburg - Nordansicht

Die Projektierung ist abgeschlossen. Ein Bauherr für das Objekt ist gefunden. Jetzt steht der „Feinschliff“ auf dem Programm. Wir kommen mit unserem neuen Objekt keinen Tag zu früh. Die Nachfrage nach studentischem Wohnraum in Marburg ist nach wie vor sehr hoch.

Nachdem wir der Infrastruktur des Ortsteils Stadtwald mit der Ansiedlung des Supermarkts und eines Restaurants am Platz der Weißen Rose ein wertvolles Update gegeben haben und damit die Attraktivität des Standorts sowohl für die Einwohner als auch für Investoren nochmals erheblich steigern konnten, konzentrieren wir uns mit unserem neuen Projekt ausschließlich auf die Errichtung neuen Wohnraums. Auf 7.600 m² werden 4 Gebäude mit insgesamt 52 Wohneinheiten, bzw. 168 Studentenappartements entstehen.

Die Penthäuser, die einen herrlichen Blick über das Marburger Umland und das Lahntal bieten, sind für einen klassischen, hochwertigen Wohnstil ausgelegt. Aber auch die Studentenwohnungen können im Rahmen unseres bewährten GEFRA-WOHN-FLEX-Konzepts im Falle sinkender Studentenzahlen (mit denen allerdings in den kommenden zwei Jahrzehnten nicht zu rechnen ist) auch leicht zu Familienwohnungen umfunktioniert werden.

Studentisches Wohnen Jakob-Kaiser-Straße, Stadtwald, Marburg - Vogelperspektive

Sobald die Bauarbeiten gestartet sind, werden wir an dieser Stelle darüber berichten.

Erdarbeiten

Die Baugrube ist ausgehoben. Jetzt kann der Bau des neuen Wohn- und Geschäftshauses am Platz der Weißen Rose in Marburg-Stadtwald beginnen.

Der erste Spatenstich …

… auf dem Grundstück unseres neuen Wohn- und Geschäftshauses in Marburg-Stadtwald fand am Montagmittag (05. Oktober 2015) bei sonnigem Wetter unter Teilnahme von Marburgs Oberbürgermeister Egon Vaupel, Bürgermeister Dr. Franz Kahle, dem Vorsitzenden des Gestaltungsbeirats der Stadt Marburg, Herrn Reinhold Kulle, dem Ortsvorsteher Ockershausen, Herrn Matthias Simon, der Stadtentwicklungsgesellschaft SEG, vertreten durch Herrn Bernd Schulte und Frau Silvia Röschlein, Herrn Roland Wagner von der Lebenshilfe e.V., Herrn Knut John, Firma tegut, den ausführenden Architekten Raimund Hoffmann und Udo Boguslawski, Bauleiter Ulrich Frick, Ausführungsplaner Ulli Daum, Frau Monika Kornmann von der HAZ Marburg, Bauunternehmer Klaus Fink, Vertriebspartner Frank Behrmann, der GEFRA-Geschäfts- und Vertriebsleitung, sowie einigen Stadtwald-Anwohnern, die sich schon auf „ihren“ tegut-Laden freuen, statt.

Herr Vaupel würdigte in seiner Ansprache die gute, langjährige Zusammenarbeit mit der GEFRA und bedankte sich für unseren Einsatz zur Förderung der Infrastruktur in Stadtwald.

Großen Anklang in der sich anschließenden Pressekonferenz fand wieder einmal unser zukunftsorientiertes GEFRA-WOHN-FLEX-Konzept.

⇒ Bericht der Oberhessischen Presse

⇒ Bericht Sonntag-Morgenmagazin

Hier einige Fotos vom Event:

Neues Exposé Gastronomieobjekt Marburg

Zum Gastronomieobjekt in unserem neuen Wohn- und Geschäftshaus am Platz der Weißen Rose, Marburg-Stadtwald, ist jetzt auch ein ausführliches Exposé verfügbar.
Hier zu finden.