Was lange währt …

Das Christkind meint es gut mit uns. Noch vor dem Fest kam uns heute die

Baugenehmigung für unser Bauobjekt am Platz der Weißen Rose

nicht durch den Kamin, aber per freundlichem Postboten, ins Haus geflattert.

Das Wohn- und Geschäftshaus am zentralen „Platz der Weißen Rose“, von uns intern auch „Platzrandgebäude“ genannt, wird in 2015 im Marburger Stadtteil „Stadtwald“ entstehen und ist aus verschiedenen Gründen ein besonderes Objekt.

Zunächst einmal wird mit diesem Projekt ein gravierendes Infrastruktur-Problem der Anwohner des Stadtteiles gelöst, nämlich das der bisher fehlenden Einkaufsmöglichkeit. Bei aller Beliebtheit des Stadtwalds als Wohnort – DAS wurde von den Bewohnern als Mangel empfunden. In diesen Kontext fallen natürlich auch der Bau und der Betrieb des Bistros. Für beide Einheiten ist auch ein seriöser, langjähriger Mieter gewonnen. Darüber hinaus wird sich auf Initiative der GEFRA hin ein Allgemeinmediziner ansiedeln, auch das ein Zuwachs an Lebensqualität.

So weit betreffen die Verbesserungen also eigentlich die Bewohner des Stadtwalds. Natürlich ist das aber auch von Bedeutung für unsere Investoren und Käufer: Das Ganze wertet mittelbar natürlich auch deutlich ihr Invest auf, rundet es ab.

Weitere Details zu unserem Bauvorhaben hier.